Archivierte Meldungen

August 2008

Wolfgang Jörg: Kinderrechte müssen im Grundgesetz verankert werden

Wolfgang Jörg
"Nachdem Gesundheitsminister Laumann eine Zentralstelle für Teilnahmedaten von Kindern an Vorsorge-Untersuchungen angekündigt hat, muss nun der nächste Schritt folgen, die Kinderrechte ins Grundgesetz aufzunehmen", erklärte Wolfgang Jörg, kinder- und jugendpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Die Weitergabe und zentrale Speicherung der Teilnahme von Kindern an Vorsorge-Untersuchungen sei ein wichtiger Schritt zum Schutz der Kinder. Sie könne dem Jugendamt Anhaltspunkte zur Erkennung von Gefahren für das Kindeswohl liefern. Die Zentralstelle geht auf eine gemeinsame Initiative aller vier Landtagsfraktionen zurück.

  • Pressemitteilung · Düsseldorf · Freitag · 29.08.2008 · Weiterlesen »

CDU und FDP beschließen Aus für Hagener Arbeitslosenzentrum (HALZ)

"CDU und FDP lassen die Arbeitslosen im Regen stehen. Die schwarz-gelbe Koalition in Düsseldorf hat den endgültigen Beschluss gefasst, die Landesförderung aller Arbeitslosenzentren und -beratungsstellen zu beenden. Obwohl allen Beteiligten klar ist, dass dadurch mehr als 2/3 dieser unabhängigen Anlaufstationen für Arbeitssuchende ersatzlos von der Landkarte gestrichen werden, haben auch die CDU-Abgeordneten diesen Kahlschlag unterstützt. Wir müssen damit rechnen, dass wichtige soziale Strukturen unwiderruflich zerschlagen und die nächsten Wochen von Entlassungen und Schließungen geprägt sein werden. Die Verantwortung dafür tragen Arbeitsminister Laumann, CDU und FDP", erklärten die SPD-Landtagsabgeordneten Wolfgang Jörg und Hubertus Kramer in Düsseldorf.

  • Pressemitteilung · Hagen · Mittwoch · 27.08.2008 · Weiterlesen »

Wolfgang Jörg wird Mitglied der Enquetekommission zum Thema Jugendkriminalität

Wolfgang Jörg
Im Juni ist im Landtag auf Antrag der vier großen Fraktionen die Einrichtung einer Enquetekommission zur Untersuchung und Schaffung von Präventionsmaßnahmen für Jugendkriminalität einstimmig beschlossen worden. Mitglied ist auch der Hagener Landtagsabgeordnete und kinder- und jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Wolfgang Jörg.

In den letzten Monaten ist die Diskussion um die Themen Jugendkriminalität und Jugendgewalt verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit getreten. Anlässe gab es genug - denkt man an die Geschehnisse in der JVA Siegburg oder den Überfall in der Münchener U-Bahn. Dadurch ausgelöst wurde eine breite Debatte um schärfere Strafen.

  • Pressemitteilung · Hagen / Düsseldorf · Freitag · 15.08.2008 · Weiterlesen »

Marisa ist für ein Jahr „Botschafterin“ in den USA

Es wird ein Abschied für lange Zeit, wenn Marisa Mahalingam am Freitag zum Flughafen fährt. Die Gevelsberger Gymnasiastin reist für ein Jahr in die USA. Möglich wird das durch ein Stipendium des Deutschen Bundestages. Kurz vor der Abreise traf sich Marisa noch einmal im Hagener „Aller-Welt-Haus“ mit „ihrem“ Abgeordneten René Röspel, der die Patenschaft für diese Reise übernommen hat. Dabei war auch Finja Seroka aus Hagen, die gerade aus North-Carolina zurückgekehrt ist und ihrer Nachfolgerin eine Menge über das Leben in den Vereinigten Staaten erzählen konnte.

  • Pressemitteilung · Hagen / Ennepe-Ruhr-Kreis · Donnerstag · 14.08.2008 · Weiterlesen »

Menschenrechte in China: Sport hat politische Macht überschätzt

Menschenrechte sind unteilbar. Darüber waren sich Gastgeber und Gäste aus Hagen und dem Ennepe-Ruhr-Kreis bei der Diskussion über „die Menschenrechtslage vor den Olympischen Spielen in Peking“ im Hagener Kegel-Casino einig. Doch ob und wie man auf die Entwicklung in China Einfluss nehmen kann, wurde bei der „Fraktion vor Ort“-Veranstaltung, zu der die beiden heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Christel Humme und René Röspel eingeladen hatten, recht unterschiedlich gesehen.

  • Pressemitteilung · Hagen / Ennepe-Ruhr-Kreis · Mittwoch · 06.08.2008 · Weiterlesen »