Meldung:

  • Hagen, 24. Mai 2017

SPD Hagen trauert um Wilfried Kramps.


Die SPD Hagen trauert um Wilfried Kramps (geb. 15.12.1939 †22.05.2017).
Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands trauert um Wilfried Kramps (geb.15.12.1939 †22.05.2017).

Nach seiner kaufmännischen Lehre und einer kurzen Zeit als Angestellter im Verkehrswesen wurde Wilfried Kramps 1965 Geschäftsführer des SPD-Unterbezirks Hagen und übte diese hauptamtliche Funktion aus bis zu seiner Wahl in den Landtag von Nordrhein-Westfalen im Jahr 1985. Davor war er bereits 1969 in den Rat der Stadt Hagen gewählt worden, dem er bis 1989 angehörten sollte und in dem er von 1980 bis 1985 auch Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion war. Darüber hinaus lenkte er von 1989 bis 2001 auch als Parteivorsitzender die Geschicke der Hagener SPD. Nach seinem Ausscheiden aus dem Landtag im Jahr 2005 engagierte sich Wilfried Kramps vor allem für die Arbeitsgemeinschaft 60plus, zunächst als dessen Vorsitzender in Hagen und bis zuletzt sogar als Landesvorsitzender der AG 60plus in NRW.

Der plötzliche Tod von Wilfried Kramps erfüllt die sozialdemokratische Familie mit tiefer Trauer. Mit ihm verlieren wir einen engagierten Mitstreiter für die Belange der Stadt Hagen. Als Mitglied des Petitionsausschusses des Landtags war er stets nah an den Problemen der Bürgerinnen und Bürger und immer darauf bedacht, gute Lösungen im Interesse der Menschen zu finden. Darüber hinaus hat er sich über drei Jahrzehnte in herausragender Art und Weise um die ehrenamtliche Geschäftsführung des SPD-Parteihauses in der Elberfelder Straße verdient gemacht.

Wir nehmen Abschied mit großer Dankbarkeit und in stolzer Erinnerung von Wilfried Kramps, der in seinen vergangenen 57 Jahren Parteimitgliedschaft einen wesentlichen Teil der sozialdemokratischen Geschichte in Hagen geprägt hat. Unsere Anteilnahme und Beileid gelten seiner Frau Brigitte sowie allen Angehörigen, Freunden und Weggefährten.

Timo Schisanowski (Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Hagen)
Norbert Römer (Vorsitzender der SPD-Region Westliches Westfalen)
Wolfgang Jörg (Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen)
René Röspel (Mitglied des Deutschen Bundestags)
Claus Rudel (Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Hagen)
Hubertus Kramer (Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen)